11.01.2018 3. Agrivizion-Pressekonferenz "Innovative Haltungssysteme für Huhn und Schwein aus dem Oldenburger Münsterland“

Agrivizion

    3. AGRIVIZION-Pressekonferenz

    „Innovative Stallkonzepte für Huhn und Schwein aus dem Oldenburger Münsterland“
    am Donnerstag, 11. Januar 2018 um 11:00 Uhr
    im Großen Saal der
    Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund,
    In den Ministergärten 10
    10117 Berlin

 

Die gesellschaftliche Sicht auf die moderne Tierhaltung hat sich in den vergangenen Jahren grundlegend gewandelt. Die gängigen Haltungssysteme sind in weiten Teilen nicht mit heutigen Ansprüchen an das Tierwohl und die Tiergesundheit vereinbar, mit negativen Assoziationen besetzt und werden öffentlich kritisch diskutiert.

Das Gutachten des Wissenschaftlichen Beirates des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat eine umfassende und notwendige Diskussion um die Zukunft der Nutztierhaltung ausgelöst. Auch der Kompetenzkreis Tierwohl beim BMEL hat konkrete konsensuale Vorschläge zur Verbesserung der Nutztierhaltung vorgeschlagen und eine Nationale Nutztierstrategie gefordert. Die Politik auf Bundes- und Landesebene hat bisher nur unzureichende Antworten für deren Umsetzung sowie der Finanzierung der Mehrkosten der Tierhaltung gegeben und verlässliche Rahmendaten für den Stall der Zukunft vermieden.

Stalleinrichter haben die Initiative ergriffen und bieten den Tierhaltern innovative Lösungen für mehr Tierwohl und Tiergesundheit anzubieten. Doch um welche innovativen Ansätze handelt es sich im Einzelnen und welche Lösungen können schlüssige Antworten auf die Herausforderungen, die mit der modernen Tierhaltung einhergehen, liefern?

Diese Fragestellungen möchten wir im Rahmen der AGRIVIZION-Pressekonferenz des Agrar- und Ernährungsforums Oldenburger Münsterland beleuchten und laden Sie, Pressevertreter der nationalen und der Fach-Presse, dazu herzlich ein. 

Anmeldungen dazu nimmt die Geschäftsstelle des Agrar- und Ernährungsforums Oldenburger Münsterland e.V., Frau Ruth Overberg, mit Sitz in Vechta entgegen:
Tel.:      04441.85389-10 
Fax:       04441.85389-20
E-Mail:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Programm:

Begrüßung
Uwe Bartels Minister a.D., Vorsitzender des Agrar- und Ernährungsforums Oldenburger Münsterland e.V. 

Geflügel

"Verzicht auf die Schnabelbehandlung bei Legehennen – Vermeidung von negativen Folgen?"
Dr. Ralf Kosch, Direktor Geflügelhaltungssysteme Europa, Big Dutchman International GmbH

"Antibiotikaeinsatz in der Geflügelmast reduzieren - Wie kann Stalltechnik dies weitestgehend möglich machen?"
Dr. Ralf Kosch, Direktor Geflügelhaltungssysteme Europa, Big Dutchman International GmbH

"Licht, Erkenntnisse und Folgerungen daraus für die Haltung von Geflügel"
Ulrich Wichmann, Leitung Einkauf und Marketing, Fienhage Poultry-Solutions GmbH

"Nutzung der männlichen Legehybriden - Projekt INTEGHOF"
Prof. Dr. Silke Rautenschlein, PhD, Direktorin, Klinikleitung, Fachtierärztin für Geflügel und Mikrobiologie, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

 

Schweinehaltung

„Der Ringelschwanz – im Fokus von Gesellschaft und Tierhaltern“
Daniel Holling, Direktor Schweinehaltungssysteme – Europa, Big Dutchman International GmbH

„Mehr Bewegung für säugende Sauen – wie ohne erhöhte Mortalität?“
Ralf Meyer, Leitung Entwicklung, WEDA Dammann & Westerkamp GmbH

 

Fazit & Ausblick

„Mehr Tierwohl in der deutschen Nutztierhaltung – wessen Aufgabe?“
Prof. Dr. Harald Grethe, Fachgebiet Internationaler Agrarhandel und Entwicklung, Lebenswissenschaftliche Fakultät, Humboldt-Universität zu Berlin