11.12.2019 - "Die moderne Landwirtschaft im Spagat zwischen Klimaschutz und Welternährung"

Die Weltlandwirtschaft - einschließlich der Landwirtschaft in Deutschland und der EU - steht vor zwei enormen Herausforderungen, die beide eng miteinander verbunden sind. Dies ist zum einen der außerordentlich rasch wachsende Bedarf der Welt an Nahrungsgütern. Bis zum Jahr 2050 wird die Weltbevölkerung auf eine Zahl von rund 10 Mrd. Menschen anwachsen. Die Nachfrage sowohl nach pflanzlichen als auch nach tierischen Erzeugnissen wird durch diesen Bevölkerungszuwachs erheblich ansteigen. Die andere Herausforderung ist der Klimawandel, zu dem die Landwirtschaft zwar beiträgt, aber auch darunter zu leiden hat, sowie die zunehmend schärfer geführte Debatte seitens der Gesellschaft über die Reduzierung der Treibhausgasemissionen und den Klimaschutz.
Mit welchen nachhaltigen Lösungsansätzen kann die moderne Landwirtschaft diesen Herausforderungen begegnen und welche dringenden politischen Leitplanken werden benötigt? Diesen Fragen wollen wir gemeinsam mit Experten der Branche nachgehen und laden
Sie herzlich ein zu der Kooperationsveranstaltung mit der top agrar unter dem Titel


                           „Die moderne Landwirtschaft im Spagat zwischen Welternährung und Klimaschutz“
                                                                                           am 
          Mittwoch, 11. Dezember 2019 um 16:00 Uhr im Gasthaus Jansen, Auf dem Hagen 27 in 49377 Vechta.


Hier gelangen Sie zu dem Programm und zu dem Anmeldebogen.