28.03.2017 - DLG-Präsident Bartmer spricht im Kreishaus Vechta

Zu seiner diesjährigen Mitgliederversammlung lädt das Agrar- und Ernährungsforum Oldenburger Münsterland (AEF) am 28. März 2017 um 17:00 Uhr seine Mitgliedsunternehmen und Förderer in das Kreishaus Vechta ein.

Im Rahmen einer Kooperationsveranstaltung – gemeinsam mit dem Landkreis Vechta - wird im Anschluss daran um 18:00 Uhr Carl-Albrecht Bartmer, Präsident der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG), über das Thema

» Nachhaltigkeit – Wettbewerbsfähigkeit – gesellschaftliche Akzeptanz: Wie geht das? « 

referieren.

Vor dem Hintergrund des sich abzeichnenden Wandels der globalen Agrar- und Ernährungs-wirtschaft und der bevorstehenden Herausforderungen hat eine 50-köpfige Expertenrunde der DLG ein 10-Thesen-Papier auf den Weg gebracht.

Ziel dieses 10-Thesen-Papiers der DLG ist eine Strategie zur Landwirtschaft 2030, die Antworten auf die großen Herausforderungen der Branche liefern soll: auf die noch einmal dynamischer steigende globale Nachfrage nach Agrarprodukten, auf die Globalisierung und die mit ihr verbundene Allgemeinverfügbarkeit neuer Technologien. Aufgrund knapper werdender natürlicher Ressourcen sei es unabdingbar, Produktionssysteme zu hinterfragen. Nicht zuletzt weise darauf eine immer lauter werdende gesellschaftliche Debatte hin. Besorgte Fragen zum ökologischen Zustand der Agrarwelt, zur Ethik der Tierhaltung müssten ernst genommen werden. Hier gelte es, laut Aussage der DLG, auch in der Gesellschaft neues Vertrauen zu gewinnen.

Diese Auffassung vertrete auch das AEF, so sein Vorsitzender Uwe Bartels. Deshalb sei man erfreut, den Präsidenten der DLG zur Erläuterung der Thesen und zur Diskussion als Redner gewonnen zu haben.

Anmeldungen für AEF-Mitglieder nimmt die AEF-Geschäftsstelle unter 04441.85389-10 (Ruth Overberg) oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.