Kommunikation - Projekt AGRIVIZION

Die Projektlaufzeit ist seit Dezenber 2018 beendet.

Logo AGRIVIZIONDas Oldenburger Münsterland zählt durch die einzigartige geschlossene Wertschöpfungskette der Agrar- und Ernährungswirtschaft zu den erfolgreichsten Agribusiness-Clustern in Europa. Obwohl diese Region in der Vergangenheit zahlreiche Erfolgsmodelle hervorgebracht hat, kämpft sie ebenso auch mit den ökologischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Herausforderungen (z.B. Nährstoffüberschuss, hohe Tierdichte, Negativimage seitens der Gesellschaft, etc.).

Neben diesen Herausforderungen ist das Oldenburger Münsterland im Gegenzug auch eine Region der Lösungsansätze, Innovationen und Potentiale. Um die Innovationskraft dieser Region nachhaltig abzubilden und dem Negativimage entgegenzuwirken, plant das Agrar- und Ernährungsforum sog. Dialogreihen (im ersten Schritt vier Veranstaltungen). Im Rahmen dieser Veranstaltungen sollen der nationalen Presse die entwickelten Lösungsansätze und Innovationen vorgestellt werden, um dauerhaft eine objektive Betrachtung und Bewertung der Herausforderungen zu gewährleisten.

Folgende Pressekonferenzen unter dem Titel "AGRIVIZION-Oldenburger Münsterland - Wir machen Zukunft" haben stattgefunden:

22.02.2017: Wertewandel in den Zuchtzielen mit MP Weil
07.04.2017: Zu viele Tiere, zu wenig Fläche: Wohin mit der Gülle und den Gärresten
11.01.2018: Innovative Stallkonzepte für Huhn und Schwei aus dem OM 
15.06.2018: Perlen vor die Säue - Innovatives Mikroalgenkonzept aus dem OM

Die Pressekonferenzen mit der Vorstellung der Innovationen aus dem Oldenburger Münsterland sind in dieser Fachpublikation einzusehen:

Gefördert wurden diese Pressekonferenz-Reihe vom EU-Förderprogramm LEADER sowie dem Landkreis Vechta.